Tingelhoff Orthopädietechnik – Hinter den Kulissen

Mein Name ist Nele Nenstiel, ich bin 23 Jahre und ich arbeite seit Anfang 2015 im Sanitätshaus Tingelhoff in der Orthopädietechnik.

Ich habe „bekleidungstechnische Assistentin“ gelernt und dann einige Zeit im Brautmodenverkauf gearbeitet.

Auf Tingelhoff bin ich über die Internetseite mit den Stellenangeboten aufmerksam geworden. Dort  wurde eine Bandagistin gesucht. Meine beruflichen Erfahrungen konnte ich gut einsetzen, denn ich fertige jetzt z.B. spezielle Bandagen und Korsetts für Menschen, die körperliche Probleme haben. Dabei bin ich beim gesamten Versorgungsablauf dabei. Ich berate die Kunden, nehme Maß, wähle das passende Material aus und fertige das Hilfsmittel an. Dabei ist die Passform enorm wichtig, denn schon eine kleine Abweichung kann zu Schmerzen führen.

Am schönsten finde ich, dass ich dabei helfen kann, dass es den Menschen durch mein angefertigtes Hilfsmittel besser geht. Viele kommen auch irgendwann mal wieder und sagen mir, dass durch mein Korsett die Beschwerden nachgelassen haben. Das ist ein gutes Gefühl. An meiner Arbeit gefällt mir eigentlich alles. In Zukunft möchte ich mich noch mehr mit den technischen Details befassen. Mein Abteilungsleiter unterstützt mich dabei und gemeinsam suchen wir nach geeigneten Fortbildungsveranstaltungen.

Die Orthopädietechnik ist eine große Abteilung mit vielen Mitarbeitern. Ich habe mich dort vom ersten Tag an gut aufgehoben gefühlt. Das Arbeitsklima ist klasse und die Mitarbeiter halten zusammen und helfen sich gegenseitig. Ich fühle mich hier ziemlich glücklich.

weitere Links zur Karriere bei Tingelhoff:

Tingelhoff Orthopädietechnik

Nele Nenstiel aus der Tingelhoff Orthopädietechnik

Nele bei der Arbeit

Nele bei der Arbeit

 

Kundenservice 0231 56 22 41 0